top of page

Sytong HT-660: Legale Nachtsicht in gewohnter Qualität


Die Leistungsfähig der Nachsatzgeräte von PARD und Sytong ist wohl hinlänglich bewiesen und ein wirklicher Fortschritt, insbesondere zur waidgerechten Jagd auf Schwarzwild des Nachts.

Einziger Wermutstropfen ist, daß die Montage an eine Waffe in den meisten (Bundes)ländern nicht legal ist. Das Problem liegt in dem im Gerät fest verbauten Laser, der dann eine an der Waffe montierte Beleuchtungseinrichtung darstellt.

Daher hat Sytong nun ein Schwestermodell des HT-66 im Program, das HT-660. Der einzige Unterschied ist das fehlen des eingebauten Lasers. Man benötigt zwar eine Beleuchtung, um in stockdunkler Nacht etwas zu sehen, aber man kann sich da mit einem Laser behelfen, der nicht an der Waffe, sondern sonst wo montiert ist. Dabei ist es unerheblich, ob 940nm oder 850nm, das ist Geschmacksache. Aber dazu wohl mehr von uns später.



Waidmannsheil,


Euer Team von Annas Hütte

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lauf glattschießen Ja oder Nein!!

Es kommt immer wieder das Thema auf, ob bei einer neuen Waffe der Lauf glattgeschossen werden sollte!! Als Beispiel legt Bergara jeder Waffe den Hinweis bei, den Lauf vorm richtigen einschießen glatt

Comments


bottom of page